2017-05-12Buendnis_landesweites_Schuelerticket

Im Januar startete der Kreiselternrat Vorpommern-Greifswald die Volksinitiative für ein kostenloses
landesweites Schülerticket, die bereits mehr als 6.500 Unterschriften sammeln konnte.

Am vergangenen Freitag traf sich Claudia Metz, Vorsitzende des Kreiselternrats VG und Mitinitiatorin
der Volksinitiative mit Vertretern der Initiative Schülerbeförderung MV, die sich bereits seit Anfang 2015
für eine gerechtere Finanzierung der Schülerbeförderung in MV einsetzt und dem Rechtsreferenten
des Städte- und Gemeindetags (StGt), Arp Fittschen.

„Der Vorstand des StGt M-V hat die Einführung eines kostenlosen Schülertickets gefordert. Daher
wird begrüßt, dass diese Idee, die im Landtag diskutiert, aber nicht weiterverfolgt wurde, mit der
Volksinitiative vorangetrieben wird. Denn es spricht viel für das kostenlose Schülerticket und es wäre
eine gute Belebung des ÖPNV. Wir freuen uns deshalb, dass es gelingt unsere Kräfte und Erfahrungen
zu bündeln und gemeinsam für ein landesweites Schülerticket einzutreten.“, sagt Arp Fittschen vom
Städte- und Gemeindetag.
Ein landesweites kostenloses Schülerticket verbessert die Mobilität und erweitert so Bildungs- und
Teilhabemöglichkeiten für SchülerInnen und Auszubildende. Der öffentliche Nahverkehr würde
entscheidende Entwicklungsimpulse erhalten, von denen auch ältere und sozial benachteiligte
Menschen, die nicht auf das Auto ausweichen können, immens profitieren könnten. Bereits jetzt
werden Millionen Euro für die Förderung des ÖPNV, für den Schülerverkehr und die dazugehörige
bürokratische Kontrolle ausgegeben, wobei das Nahverkehrsangebot ständig weiter zurückgefahren
wird. „Wir sind sicher, dass diese Gelder mit einem landesweiten Schülerticket effektiver und
zukunftsfähiger eingesetzt werden können.“, sagte Claudia Metz zur Frage der Finanzierbarkeit des
geforderten Schülertickets.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Diese HTML-Tags und Attribute können verwendet werden:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>