Es werden im Kreisgebiet über 1659 Kinder und ihre Familien benachteiligt!

Die „Initiative Schülerbeförderung“ bietet an, gemeinsam mit der Verwaltung, politisch Engagierten, Schülerinnen/Schülern und mit Ihnen als betroffene Eltern daran zu arbeiten, dass dieser ungerechte Bestandteil der Landesgesetzgebung neu gefasst wird.

Zeit und Ort werden noch bekannt gegeben.